FIRMA

CAR-DESIGN-BEHRENDT

Hans-Peter Behrendt

Schwanseestraße 119

99427 Weimar

 

Tel: 03643 / 20 23 30

Fax: 03643 /  20 23 35

Mobil: 0172 / 79 40 40 6

Mail: c-d-b@gmx.de

 

 

AG Weimar

Steuer-Nr: 162/205/10/038

Ust-ID: DE193133390

Geschäftsinhaber: Hans-Peter Behrendt

 

 

 

INTERVIEW (Oscar am Freitag)

 

 

 

INTERVIEW (in Oscar am Freitag)

 

Oscars Geschichten hinter Geschäften: Car Design Behrendt  

 

In welchem „Männerberuf“ kann man kreativ und zugleich handwerklich tätig sein?

Als Lackierer! Das dachte sich zumindest Hans-Peter Behrendt, als er vor 30 Jahren diesen Beruf erlernte. Und bereut hat er es bis heute nicht. „Auch wenn die Zeiten schwieriger geworden sind. Nicht schlechter“, wie der heute 46-Jährige meint.

 

Aus gutem Grund gab es deshalb am 3. August eine Party, bei der nicht nur das 17-jährige Firmenjubiläum von „Car Design Behrendt“ gefeiert werden konnte.

Nein, die Mitarbeiter – mittlerweile sind es sechs an der Zahl – dankten dem Chef auf der Bühne auch für die gute Zusammenarbeit und das Miteinander, das in der Firma herrscht.

 

„Das gegenseitige Zusammenspiel ist einfach immens wichtig. Ich bin mehr ein impulsiver Mensch, da ist es von Vorteil einen Gegenpol in der Nähe zu haben.“

 

10 Jahre Car Design Behrendt – da ist es auch mal an der Zeit, zurückzublicken:

1995 machte Hans-Peter Behrendt seinen Meister, leitete eine Lackiererei, die er zwei Jahre später auch übernommen hat – eben als "Car Design Behrendt".

 

„Das waren Zeiten! Tagsüber bin zu den Kunden gefahren, habe Angebote geschrieben, sprich den Kundenbetrieb geführt. Abends stand ich in der Spritzkabine und nachts wartete die Buchhaltung auf mich.“

 

Drei Mitarbeiter standen Hans-Peter Behrendt zwar zur Seite, aber dennoch wurde es höchste Zeit, neue Kräfte einzustellen. Die Firma lief gut. Und das ist heute immer noch so: Unter anderen lassen die Weimarer Polizei und die Verkehrsbetriebe ihre Fahrzeuge in der Weimarer Firma instand setzen und lackieren. Aus gutem Grund: Die Firma ist weit und breit die einzige, die eine LKW-Lackierkabine besitzt. „Und die zweite ist schon in Planung“, berichtet der Inhaber stolz.

Der „typische Kunde“ – sofern es den überhaupt gibt – ist freilich ein anderer:

Einer, dessen Auto auf dem Parkplatz angerempelt wurde zum Beispiel. Oder ein Versicherungsfall, wie es im Fachjargon heißt. Also ein Fahrer, dessen Auto an einem Unfall beteiligt war. „Dann übernehmen wir auch komplett die Unfallabwicklung, den Abtransport vom Unfallort, lassen von einem vereidigten Sachverständigen ein Gutachten erstellen, sorgen für die Karosserieinstandsetzung und natürlich das Lackieren“, erklärt Hans-Peter Behrendt.

 

Zu den großen Kunden zählen auch die Autohäuser der Umgebung: „95 Prozent der Autohäuser aus der Umgebung haben gar keine eigene Lackiererei. Sie bringen die Autos dann zu uns.“ Die enge Zusammenarbeit zu anderen Firmen liegt dem Chef auch besonders am Herzen. Sei es mit dem Lacklieferanten „Nexa Autocolor“, dem er seit 1993 die Treue hält oder mit der "Handwäsche“. Die Firma poliert die Autos auf, versiegelt sie und kümmert sich um die spezielle Pflege, bevor die Autos die Behrendt´sche Firma wieder in frischem Glanze verlassen.

 

„Alles aus einer Hand ist doch viel besser als wenn der Kunde sich selber um ein ordentliches Aussehen seines Autos kümmern muss“, ist sich Hans-Peter Behrendt sicher. Schon als Kind hat er übrigens sein Faible für Autos entdeckt. „Ich mußte immer die Scheiben vom Familienauto putzen. Das steckt so in mit drin, dass ich heute noch gerne Fenster putze – wenn es denn die Zeit erlaubt“, berichtet der Familienvater.

 

Home   Leistungen   Kontakt   Impressum   Showroom   Datenschutzerklärung

 

©  Car-Design-Behrendt